Astrid Lulling (CSV)

Astrid Lulling
Joergang
1929
Berufflech Qualifikatioun
Études d'économie politique à l'université de Sarrebruck (1953-1955).
Ausgeübte Professioun
Députée au Parlement européen (1965-1974 et depuis 1989).
Uertschaft
-
Walkrees
Lëtzebuerg
Landeslëschteplaatz
-
(...) Et as un den Politiker, wann sie den Dossier beherrschen an den Lobbyisten nogelauschtert hun, sech en eegent Urteel ze bilden an dann hir Responsabilitéit z´iwwerhuelen.

De Politiker dierf secher keng Marionnett vun den Partikularinteresse sin. (...)
 
Parlamentaresch Aarbecht
Froen un Astrid Lulling
Noriicht u folgend Adress schécken soubal eng Äntwert antrëfft


Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Fro zum Thema Demokratie an Biergerechter
16.10.2009
Vum:
Alex Hornung

Léif Madame Lulling,

Et gët geschaat dat teschent 15.000 an 20.000 Lobbyisten zou Bréissel aktiv sin. Wéi ass dat ze begrënnen mat dem demokrateschen Prinzip, een Mënsch, eng Stëmm? Gin do nët einfach Interessen vun den Wieler Weist dës héich Zuel unn Lobbyisten nët dorop hin dat onsen System an dëser ëmmer méi komplexer Welt un seng Grenzen stéist? Ech géing mech immens freen Aer perséinlech Meenung duerzou ze héieren.

Mat beschten Gréiss
Alex Hornung
Äntwert vum Astrid Lulling
5Recommandatiounen
21.10.2009
Astrid Lulling
Här Hornung,

Ech soen Iech Merci fir är Fro a fir ären Intérêt.

Mir könne kenger Organisatioun, kenger Gewerkschaft, kenger Industrie oder Bank et verwieren zu Bréissel e Büro opzemaachen a sech ze informéieren, waat an der Eu-Kommissioun ausgebreit gett. Oft gin do Entscheddungen gehol, déi fir déi Betreffend vun entschédender Bedeitung sin.

Prinzipiell hun ech naischt geint Lobbyisten. Sie hun a villen Dossieren den techneschen Know-how. Et as un den Politiker, wann sie den Dossier beherrschen an den Lobbyisten nogelauschtert hun, sech en eegent Urteel ze bilden an dann hir Responsabilitéit z´iwwerhuelen.

De Politiker dierf secher keng Marionnett vun den Partikularinteresse sin. Mé ech sin frou iwwer eng Expertise verfügen ze können. Also as d´Zuel vun den Lobbyisten net ausschlaggebend. Hir Roll as duerchaus nëtzlech. Alles hängt am Fong vun der Basisattitude vum Politiker of.

Den Lobbyismus as grondsätzlech keng Gefor fir d´Demokratie, wann dat Zesummenspill uerdungsmëisseg iwwert d´Bühn geht.

Bescht Greiss,

Astrid Lulling
X
Äntwert recommandéieren
Fro zum Thema Internationales
18.08.2012
Vum:
Tommy Karl

Guten Tag Frau Lulling,

Simpol ist eine neuartige globale Bürgerinitiative jenseits von Partikularinteressen, eine lösungsorientierte Weltbürgerinititiative. (www.simpol.org)

Die Kampagne für globale Simultanpolitik (Simpol) erlaubt Bürgerinnen und Bürgern in der gesamten Welt ihre Wählerstimme bei nationalen Wahlen zu nutzen, um globale Probleme lösen zu helfen. Klimawandel, Finanzmarkt-Regulation, Umweltzerstörung, bewaffnete Konflikte und drastisches soziales Ungleichgewicht –
Simpol bietet einen Weg an, die globalen Probleme unserer Zeit anzugehen, die von einzelnen nationalen Regierungen im Alleingang selbst bei bestem Willen nicht gelöst werden können.Die Regierungen stehen im ständigen Wettbewerb um Investoren und Arbeitsplätze. Eine Regierung, die Maßnahmen zur Lösung dieser Probleme im Alleingang umsetzt, kann damit häufig den Verlust der Wettbewerbsfähigkeit ihres Landes bewirken. Das könnte schnell zu Inflation, Arbeitslosigkeit oder sogar wirtschaftlichem Zusammenbruch führen.
Simpol ermutigt Menschen in Ländern in allen Teilen der Welt, ihre Politiker zu verpflichten, global zu kooperieren in der zeitgleichen Einführung und Umsetzung geeigneter Maßnahmen und Regulierungen zum Wohl aller.
So zielt Simpol darauf ab, den Teufelskreis eines destruktiven Wettbewerbs unter den Ländern zu durchbrechen.
Nur indem Regeln zeitgleich, simultan, umgesetzt werden, können unsere Probleme überwunden werden, ohne dass es dabei Verlierer gibt.
Wenn alle Länder gemeinsam handeln, können alle dabei gewinnen.
Eine simultane Umsetzung stellt sicher, dass kein Land seine Wettbewerbsfähigkeit verliert durch die Einführung von Regeln, die im Sinne der Nachhaltigkeit und unserer Werte sind.

Mehr Informationen unter: de.simpol.org (deutsche Seite die aber auf Luxemburg übertragen werden kann).

Meine Frage: Könnten sie sich als international tätiger Politker vorstellen bei dieser Initiative mitzumachen?

Vielen Dank und beste Grüsse,
Tom Karl

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Fro zum Thema Wirtschaft
25.04.2013
Vum:
Sylvie Feyder

Chère Madame Lulling

Hei ass en Aktiounsplang vun der EU-Commissioun, ec.europa.eu

Eng Neiausriichtung vum Europaësche Saatgutverkehrsrecht ass absolut dringend erfuerderlech. Well die aktuell Regelungen hunn zu engem massive Verloscht u landwirtschaftlecher Vielfalt an de leschte Jorzengte gefouert. Spezifesch Ufuerderungen vu landwirtschaftleche Betrieber, die iwert d’Produktivitéit vun Zorten eraus ginn wie z.B. Resistenzen geint verschidde Saachen wie Buedemverhältnisser, Temperaturen, Schädlingen(Mischkultur) goufen trotz Nofro duerch d’KonsumentInnen staark ageschränkt, well eben d’BigPlayer an deem Saatgutbuisseness di namlecht sinn die d’Pestiziden an d’Petro/Chemodüngeren produzéieren, Dow, Monsanto, BASF, BAYER, Pioneer asw.

Elo well d’EU-Kommissioun dëse Firmen nach mei Korporatismus géint de fräie Marché ermeiglechen mat dësem Gesetzesprojet ec.europa.eu

Weini stëmmt Dir als Souverän fir d’Rechter fir eis 400Milliounen Europaer ze stärken, iwert dëst Gesetz am EU-Parlament of, an waert Dir Iech fir oder géint dëst Gesetz entscheeden a kennt Dir äre Vote rational begrënnen?

Wann dir Iech fir e Jo décidéiert, déidéiert Dir da net fin de compte géint eng grondlegend neideg Kehrtwende am Saatgutrecht an an der Praxis vun der Ziichtung an den Eegentumsverhältnisser am Saatzucht-Beräich an verhënnert Dir da net aktiv:

  • d’Vielfalt vun de landwirtschaftleche Planzenzorten

  • d’Qualitéit vun der Erntesteigerung

  • d’Landwirtschaft méi emwelt- an mënschefrëndlech ze gestallten?

Wann Dir fannt dass dës Argumenter keng Validitéit hunn, bieden ech Iech dann dës och objektiv, rational ze widerlëen.

Hei nach e Léisungsusaaz: www.saatgutkampagne.org

mes respects

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Är Fro un Astrid Lulling
D'Froenfunktioun gouf entre-temps zou gemaach.